Schließen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Verwendung dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Siehe unsere Richtlinie zu Datenschutz, Kundenkonto & Cookies

Amorphophallus (Titanwurz)

In Europa ist unsere Amorphophallus Sammlung die größte private und die zweitgrößte inklusive botanischer Gärten, weltweit ist sie privat und institutionell gesehen die drittgrößte. Sie umfasst mehr als 150 Amorphophallus Arten in mehr als 500 Klonen. Das bedeutet, dass im Durchschnitt mehr als drei genetisch unterschiedliche Klone pro Art kultiviert werden, in über 550 Töpfen und einigen Arten auch frei in Beeten ausgepflanzt. Und die Sammlung wächst weiter - in den vergangenen 14 Jahren haben wir in den Aufbau dieser beeindruckenden Sammlung über 35.000 Euro investiert.

Titanwurze bilden bei einigen Vertretern die mit größten Blütenstände im Pflanzenreich. Mehrheitlich entwickeln sie jedes Jahr nur ein einzelnes, großes Blatt auf einem bei den Riesenarten stammgleichen Stängel. Alle Arten formen eine längliche Rhizomknolle oder eine runde Knolle, die bei der bekanntesten Art (Amorphophallus titanum aus Sumatra) ein Gewicht von bis zu 60kg erreichen kann. Die hier angebotenen subtropischen Arten sind im Allgemeinen aufgrund Ihrer etwas geringeren Größe wesentlich handlicher. Sie könne gut kultiviert werden in einem humosen, gut wasserdurchlässigen Substrat (mit Torfbeigabe oder anderes humusreiches Substrat bis zu 70%) und verlangen ab Beginn ihrer Wachstumsperiode (i. d. R. im Frühjahr) eine stets ausreichende Wärme von mindestens 20°C und ein mäßig feuchtes Substrat an einem halbschattigen Standort. Sobald das Blatt gelb wird und abstirbt (i. d. R. mit Beginn des Herbsts), halten Sie die Knollen eher trocken und kühler bei mindestens 15°C. Bringen Sie die eingezogenen Knollen im Frühjahr wieder an einen wärmeren Ort und beginnen Sie vorsichtig zu gießen, sobald der neue Blatttrieb in der Mitte der Knolle sichtlich zu wachsen beginnt. Ab Erreichen der Blühfähigkeit kann statt des Blattes zunächst ein Blütenstand getrieben werden. Blühende Pflanzen treiben dann i. d. R. noch im gleichen Jahr im Anschluss an den Blütenstand ein neues Blatt. Im Shop als "blühfähig" bezeichnete Pflanzen können u. U. im ersten Jahr nicht blühen, sondern sind ihrer Größe nach blühfähig. Aufgrund ihres dekorativen Laubes, dem außergewöhnlichen Wuchshabitus und den bizarren Blütenständen sind Amorphophallus Arten perfekte Sammelobjekte, jedoch sind nur etwa 10 Arten weiter verbreitet erhältlich. Gegenwärtig sind mehr als 210 verschiedene Arten bekannt und jedes Jahr kommen weitere Neuentdeckungen hinzu. Die meisten Arten werden extrem selten im Handel angeboten und sind daher hochpreisige botanische Edelsteine. Knollen sind für gewöhnlich erhältlich zwischen April/Mai und September/Oktober jeden Jahres. Falls Knollen gegenwärtig ausverkauft sind, besuchen Sie die Webseite bitte wieder gegen Ende des nächsten Frühjahres.

Für weitere detaillierte Aussaat- und Kulturinformationen für Titanwurze (Herkunft, Habitus und generelle Informationen - Kultivierung - Vermehrung durch Samen - Vermehrung durch Ausläufer & Blattbulbillen - Vermehrung durch Blattstecklinge - Schädlinge und Krankheiten) rufen Sie bitte diese Seite auf: "Die Gattung Amorphophallus" (www.amorphophallus.info). Alle angebotenen Knollen stammen ausnahmslos von kultivierten Pflanzen! Wir bieten keine wild gesammelten Knollen an und raten unseren Kunden, auch  keine solchen zu kaufen, die in manchen Fällen illegal exportiert werden. Die wildlebenden Populationen von diversen Aronstabgewächsen schrumpfen alarmierend durch professionelle Wildsammlungen an den Standorten. Wir verkaufen weiterhin keine aus Asien importierte Knollen, die von diversen ernst zu nehmenden Krankheiten und Schädlingen befallen sein können und eventuell unter vollkommen inadäquaten Bedingungen gelagert wurden. Wildgesammelte und importiere Knollen sind auf diversen Verkaufsplattformen zu finden, aber diese Importpflanzen werden niemals die Qualität der von uns angebotenen Knollen haben! Falls Sie ein Foto einer Knolle mit einem weißlichen Belag sehen, handelt es sich um eine importierte Knolle. Um in Indien und Thailand ein Pflanzengesundheitszeugnis für den Export von den lokalen Behörden zu erhalten, müssen die Knollen mit einem weißem Fungzid eingestäubt werden.

Gegenwärtig vermehren wir eine gute Auswahl an knollenbildenden Aronstabgewächsen aus den folgenden Gattungen: Amorphophallus, Anchomanes, Ariopsis, Arisaema, Arum, Biarum, Colletogyne, Dracontium, Dracunculus, Gorgonidium, Helicodiceros, Pinellia, Pseudohydrosme, Spathantheum, Taccarum und Typhonium. Eine komplette Liste der Arten, die im kommenden Sommer oder Herbst lieferbar sein kann, finden Sie auf dieser Seite: "Amorphophallus, Arisaema, Arum, Dracontium und Typhonium in Vermehrung" Wir vermehren diese Arten nicht auf großer Basis und von den selteneren Aronstabgewächsen werden nur sehr wenige Knollen erhältlich sein. Bitte beachten Sie, dass wir weder Vorbestellungen noch Reservierungen vornehmen. Daher fügen Sie unsere Webseite bitte zu Ihren Lesezeichen hinzu und kommen im Laufe des Spätsommers oder Herbstes wieder, um die Verfügbarkeit an ruhenden Knollen und Samen zu überprüfen.

Preis pro Packung (3 Korn) oder pro Stück ruhender Knolle (Durchmesser in ø cm bzw. Länge in cm).

Hinweis: Alle Knollen werden nur innerhalb Europas, Saatgut wird weltweit versandt. Nur für Nicht-Europäische Kunden: Wir versenden ruhende Knollen auch außerhalb Europas, vorausgesetzt, dass der Käufer jedes Risiko übernimmt. Wir stellen kein Pflanzengesundheitszeugnis aus, das offiziell für die meisten Länder erfoderlich ist. Wir bitte Sie, Ihre lokalen Bestimmungen vor einer Bestellung zu überprüfen!
Artikel
Amorphophallus bulbifer

Amorphophallus bulbifer

100 (150)cm, eine mittelhohe Art mit einer sehr zierenden orange-rosa Spatha von bis zu 20 cm Höhe und einem gefleckten Blattstiel. Die Blätter zeigen rötliche Ränder bei einem sonnigen Stand. Einfach zu kultivieren in jeder humosen, gut durchlässigen Erde. Die ruhenden Knollen von Spätherbst bis Spätfrühjahr an einem kühlen und trockenen Ort lagern. Die Art bildet in den Blattachseln Bulbillen aus, die der Vermehrung dienen. Daneben ist Amorphophallus bulbifer ist einer der wenigen Arten, die apomiktisch sein kann, d. h. sie kann keimfähige Samen auch ohne Bestäubung ausbilden. Unsere Samen sind qualitativ hochwertiges Saatgut von in Europa unter optimalen Bedingungen kultivierten Pflanzen. Was Sie für gewöhnlich auf bekannten Verkaufsplattformen finden, sind importierte Samen niedriger Qualität, die zumeist unter unsachgemäßen Bedingungen gelagert wurden. VII-VIII.
3 Samen pro Packung.

Preis (zzgl. Versandkosten)
Packung Saatgut3430 € 2,99
Amorphophallus claudelii

Amorphophallus claudelii

10 (15)cm, eine auffällige neue, erst im Jahr 2013 entdeckte Zwergart, die 2016 formal beschrieben wurde. Sie gehört zur Gruppe der kleinsten bekannten Amorphophallus Arten, die alle im zentralen Teil von Laos heimisch sind: Amorphophallus myosuroides, Amorphophallus ongsakulii und Amorphophallus puchellus. Die Art hat eine kleine weiße Spatha mit einem violetten Schlund und eine lange herausragende, grüne Spadix und ein dunkelgrünes Blatt mit einem zentralen silbrig-grünen Streifen. Knollen von 1cm Größe sind bereits blühfähig! Für jedes humusreiche, gut durchlässige Substrat an einem halbschattigen Standort. Im Winter die ruhenden Knollen mäßig feucht bis fast vollständig trocken halten bei einem Minimum von etwa 15°C. VI-VII.

Preis (zzgl. Versandkosten)
ruhende Knolle (0,5 cm)0194 € 9,90
Amorphophallus kiusianus (Kyushu Titanwurz)

Amorphophallus kiusianus (Kyushu Titanwurz)

80 (120)cm, Kyushu Titanwurz ist eine mittelhoch werdende, robuste Art aus Wäldern Südjapans (Kyushu Insel). Bildet einen eleganten Blütenstiel mit einer gelblich-grünen, hellbraun gefleckten Spatha (Hüllblatt) und einer schwarzen Spadix, gefolgt von einem sehr dekorativen Fruchtstand aus intensiv pinkfarbenen Beeren, die sich zur Reife hin metallisch dunkel blau färben. Einfach zu kultivieren in jedem humosen, durchlässigen Boden an einem halbschattigen Standort. Ältere Exemplare sind möglicherweise ausreichend winterhart für eine dauerhafte Gartenkultur an einem geschützten Standort in jedem humosen, durchlässigen Boden mit einer dicken Mulchschicht als Winter- und Nässeschutz. Bei einer Kultur in Töpfen die Erde im Winter etwas trockener (aber nicht vollkommen trocken) halten und Töpfe an einem kühlen, frostfreien Ort aufstellen. Amorphophallus kiusianus ist einer der wenigen Arten, die apomiktisch ist, d.h. sie kann keimfähige Samen auch ohne Bestäubung ausbilden. USDA Klimazone 9. VI-VII.
3 Samen pro Packung.

Preis (zzgl. Versandkosten)
Packung Saatgut (100 Korn)8216 € 24,90
Packung Saatgut (3 Korn)9150 € 0,99
Packung Saatgut (3 Korn)
Amorphophallus lewallei

Amorphophallus lewallei

90 (130)cm eine mittelhohe Art aus Burundi (Arika) mit einer sich flach ausbreitenden blass braunrot-grünlichen bis blass grünen Spatha und einer daraus empor ragenden blass grau-grünen Spadix. Diese Art bildet von der Hauptknolle einige lange Ausläuferrhizome aus. Im Winter die ruhenden Knollen fast vollständig trocken halten bei einem Minimum von etwa 15°C. VI-VII.
3 Samen pro Packung.

Preis (zzgl. Versandkosten)
Packung Saatgut0262 € 7,99
Packung Saatgut
Amorphophallus thaiensis

Amorphophallus thaiensis

40 (60)cm, eine mittelhohe Art aus Nordthailand mit einer breiten blass gelblich-grünen bis blass rosa-weißen Spatha und einem kurzen, dicken, blass rosa bis fast weißen Spadixappendix unterhalb eines breiten Blattschirms. Im Winter die ruhenden Knollen fast vollständig trocken halten bei einem Minimum von etwa 15°C. VI-VII.

Preis (zzgl. Versandkosten)
ruhender Knollenableger (02,5 cm)8546 € 7,90